Scheidung Kamerun

Deutsch-kamerunische Scheidung

Ihr Scheidungs-
Infopaket
ICON: Gratis-Infopaket Vektor: Gebogener Pfeil

Zuständigkeit für die Scheidung in Kamerun

Seit der Unabhängigkeit Kameruns wurden drei Texte zu Ehe und Familie verabschiedet. Diese Texte bilden die juristische Grundlage der Scheidungsverfahren in Kamerun neben

  • dem französischen Code Civil (Zivilgesetzbuch) von 1804, und den
  • den regional unterschiedlich ausgeprägten Gewohnheitsrechten.

Bei einer Scheidung kann man sich in Kamerun an zwei verschiedene Gerichte wenden. Zum einen an das Tribunal de Premier Degré, das sich auf das Gewohnheitsrecht der Parteien beruft. Zum anderen an das Tribunal de Grande Instance, das sich auf das französische Code Civil beruft.

Um das Procedere einer Scheidung in Kamerun in etwa nachvollziehen zu können, ist es wichtig zu wissen, dass das kameruner Scheidungsverfahren nicht mit den europäischen Scheidungsverfahren vergleichbar ist. Das hat kulturelle Gründe.

Scheidungsverfahren im heutigen Kamerun

Jede zweite Ehe in Kamerun ist polygam, wobei sich in Krisenzeiten immer mehr Männer für nur eine Frau entscheiden. Selbst gläubige Christen halten an der Vielehe fest, die in Kamerun gesetzlich anerkannt ist. Eine Regel gilt für alle: Ein Mann darf nur so viele Frauen haben, wie er sich leisten kann, denn für jede muss er einen Brautpreis an die Eltern zahlen.

Wie in vielen afrikanischen Ländern, so gilt auch in Kamerun: Gehen junge Frauen eine Ehe ein, heiraten sie nicht nur einen Mann, sondern dessen ganze Familie, die sie zufriedenstellen müssen. Die Schwiegermutter hat das Sagen, auch bei Eheproblemen. Scheidungen sind kaum möglich: Will eine Frau sich trennen, muss der Brautpreis an den Ehemann zurückbezahlt werden. Die Religion hat auf den Brautpreishandel keinen Einfluss, selbst bei Muslimen nicht. Da die Preise nicht selten ins Maßlose steigen, gehen die Eheschließungen zurück. Vor allem in den Städten leben immer mehr Paare unverheiratet zusammen, um sich leichter trennen zu können.

Mehr als eine Scheidung fürchten Frauen den Tod des Ehemannes. Dabei hat jeder der 286 Kameruner Stämme nicht nur eine eigene Sprache, sondern auch ein anderes Trauerritual.

Insgesamt wird deutlich, dass es ein einheitliches Scheidungsrecht in Kamerun nicht gibt. Die Verfahren dauern durchschnittlich 1-3 Jahre. Scheidung ist, wenn überhaupt, nur gangbar, wenn die finanzielle Möglichkeiten dazu vorhanden sind, ansonsten droht Armut, die in Einzelfällen bis zum Tod gehen kann.

Ratgeber-Informationen

Autor Redaktion

Optionen   Diese Seite drucken

Bewertung
  5.0 / 5.0 (63 Bewertungen)

Was benötigen Sie?

RÜCKRUF-SERVICE
Kostenloses Gespräch!

  Jetzt anfordern

KONTAKT
Eine Nachricht schreiben

  Jetzt schreiben

FRAGE STELLEN
Antwort erhalten.

  Jetzt fragen